Suche
  • christinestrobl

Projekt: Handyladestationen


Das neue Projekt der Technikgruppe ist ein großer Vorteil für alle unserer Teilnehmer. Doch wie entstand diese Ladestation überhaupt und wozu wird sie benötigt? Wir machten uns als die Mediengruppe auf den Weg und fragten ein paar Teilnehmer aus der Technikgruppe. Jeder Teilnehmer aus der Gruppe hatte eine Arbeit zu erledigen. Da viele Teilnehmer nicht genügend Akku haben am Ende des Tages, gehen sie durch die Gruppen und fragen nach einem Ladekabel, was sehr mühsam und nervig sein kann. Um es leichter für Jeden zu machen, wurden diese Handyladestationen angefertigt. Wir haben im 1.Stock und im 3.Stock jeweils eine Ladestation. Die Technikgruppe besorgte sich als erstes ein Regal, nachdem zusammen Bauen wurde das Regal an die Wand befestigt. An den Regalen sind Türen aus Acrylglas mit einem Schloss, die man zusperren kann, nachdem man sein Handy reingelegt hat. Wir haben Kabeln mit USB-C, Micro-USB und iPhone Ladekabel. Die passenden Schlüssel für die Schlösser hängen solang dran bis jemand sich dazu entscheidet sein Handy anzustecken, sobald ein Handy aufgeladen wird, schließt der Besitzer des Handys die Box und behaltet den Schlüssel bis er es braucht. Das Verschließen der Box soll das Stehlen der Handys verhindern. Bei einem Verlust von einem Schlüssel, müssen die Teilnehmer 10 Euro bezahlen.

Fatma, Mediengruppe





32 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen